In English   This section is ONLY in German. At this time there is NO English version available. 

Klick hier für:

Startseite

Übersicht

Bollingen Ulm

Bohlingen Hegau

Bollingen Bern

Bollingen Jona

   Jona folgend
   im Turbenthal

Bollinger Wappen

Bollinger Sandsteinbr.

Nachwort

Andere Links

E-Mail

 

 

 

Das Wappen der Bollinger  

 Im Schild 2 Andreaskreuze

„Ritter, Knappen, Edelfrauen“, in diesem Buch von K. Brunner u. F. . Darin heisst es „Wappen konnte man nicht beliebig tragen. Sie waren Kennzeichen einer Familie und ihres Ranges und wurden auch auf dem Siegel geführt.“
 

  „Conradus und Bertoldus de Bollingin und Franco de B. führten im Jahr 1035
   u.1038 S.10 das nebenstehende Wappen. S. 11 Oberbadisches
   Geschlechtsbuch Eg 346.1

 

  von Bollingen. 1) Bohlingen, B.-A. Konstanz

  Conradue et Bertoldus de Bollingin, ministireales eccl. Constant. 1176   Franko de
  B. 1214  Z.-Urk der Grafen v. Montfort.

 

 

 

 

Der folgende Abschnitt ist aus dem Winterthurer Tagblatt No. 149 vom 13.12. 1954

Die Zürcher Bollinger

42. Bollinger von Hugenberg.   Elgg 1816.  Das Wappen ist das nämliche welches ein
       Geschlecht v. Bollingen, aus dem 11. Jahrh. zwei Chorherren in Zürich waren, führte.

      Bollinger, von Huggenberg-Elgg 1846 in Zürich verbürgert.
      Wappen: In B. ein g. Sparren und g. Sturzsparren in einander überghend, zwei
      Andreaskreuze bildend.

 

Die Wappen im Gemeindesaal der „Krone“ in Elgg, von Hans Kläui
In der Stadtbibliothek Winterthur

Bollinger.  Die beiden ineinander verschulngenen goldenen Sparren in Blau gehörten den Herren von Bollingen, einem niederen Adelsgeschlecht vom oberen Zürichsee, nicht aber der Bauernfamilie Bollinger von Seelmatten. Nichtsdestoweniger hat eine solche, die sich 1846 von Huggenberg her in Zürich einbürgerte, den erwähnten Schild unverändert übernommen  (vgl. Jean Egli, Wappenbuch 1860). Da dies den Grundsätzen der Wappenführung zuwiderläuft, wäre zu empfehlen, daß wenigstens alle Bollinger noch ein „Beizeichen”, z. B. einen Stern oder eine Pflugschar, in das Wappen aufnehmen würden, um so einen sichtbaren Unterschied zu schaffen.
 

Die Huggenberger - Bollinger sind in direkter Linie von Neubrunn. Das habe ich in meiner „Chronik der Bollinger von Neubrunn“ bewiesen, die im Staatsarchiv Zch. ist. Somit führen die Zürcher Bollinger mit Recht ihr Wappen. Der Grossvater meines Mannes Hans Bollinger ist der Huggenberger Bollinger, so sind wir in direkter Linie von Neubrunn.
 

Das gleiche Wappen mit andern Farben führten die Berner Bollinger

 

   Das Wappen der Berner Bollinger ist rot, die Kreuze silber. Es ist heute
   zugleich Gemeindewappen von Bollingen Bern.

   Das Wappen, wie es seit 1945 allgemein im Gebrauch ist, wie es auf dem Einband des
   Bolligen-Büchleins 1961 stehen und wie es ins
«Wappenbuch des Kantons Bern», 1981 auf
   genommen wurde.

  «In Rot zwei geflochtene, silberne Gegensparren».

 

Ebenfalls die Aargauer Bollinger , sie haben 4 rote Sternchen beigfügt, (von Prof. Dr. Armin Bollinger)

Konstanzer Bollinger, Bollinger Jona, Berner Bollinger haben alle das gleiche Wappen in verschiedenen Farben. Ebenfalls die Aargauer Bollinger führen das gleiche Wappen mit 2 Andreaskreuzen und einem Stern. H. Strahm schreibt , Gleiches Wappen bedeutet gleicher Stamm.

Nach Siebmacher gibt es nur ein Bollinger Wappen, nicht verschiedene wie bei andern Geschlechtern.Und doch haben nach der Beringer (Schaffhausen) Wappentafel die Bollinger ein Schwan im Schild.

   
 

 

 

   Dieses Wappen ist aus der Beringer (Schaffhausen) Wappentafel

 

 

 

Ein Bollinger Wappen mit einem Baumstrunk
Ein Bollinger Wappen mit einem Hund
Ein Bollinger Wappen mit einem Schwan und 3 Sternen

Alle 3 hiessen Heinrich Bollinger und liessen sich im letzten (vorletzten) Jahrhundert einbürgern“.

Es ist anzunehmen, dass diese Bollinger ebenfalls von Konstanz, den Rhein abwärts kamen, aber durch die Jahrhunderte den Anschluss verloren und somit ein eigenes Wappen führen.
 

Was bedeudet das Andreaskreuz?

(Mitgeteilt von Herrn Pfr. Paul Amacher Bülach, früher Zch-Oerlikon)

  • so have das Marterholz des Apostels Andreas ausgesehen, darum Andreaskreuz genannt
    Dieses Zeichen ist identisch mit dem Anfangsbuchstaben des Namens Christus:  = Christus.
    Es ist auch das Zeichen der Zahl 10,  2 V aufeinander.
    Es gilt ebenfalls als Abwehrzeichen, Schranke. Die quergestellten Arme verwehren den bösen Mächten den Zutritt.

Andreastag: 30. November.

Den Andreas verehren die Russen als ihren Apostel, ebenfalls die Griechen und die Schotten (St. Andrew).

Nach der Legende ist er nach Byzanz gezogen, sein Einfluss habe dann Russland erfasst.

Er gilt als Vermittler bei Heiratswünschen, umKindersegen, um gut Wetter, Helfer gegen Krämpfe und Gicht.

Schutzheiliger der Fischer, Metzger und Seiler.

 

Andreas mit Kreuz in der St. Sebastiankirche in Nürnberg:

             

   


Hilfe bei weiterer Forschung ist sehr willkommen. Bitte schreiben Sie an Klaus Doose kdoose@aol.com

Help with further research is very much appreciated. Please contact Klaus Doose at    kdoose@aol.com


Homepage last updated on May 15, 2008

Notice: Data for living persons contains names only. The data is mostly from secondary sources and other ancestry researchers. Review and verify before any use!

Hinweis: Daten für Lebende enthalten nur den Namen. Daten sind zum großen Teil aus Sekundärquellen bzw. von Mitforschern, vor Weiterverwendung überprüfen!

Auf meinen Internetseiten befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Für sämtliche dieser Links gilt, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Durch die Häufigkeit der Änderungen von Internetseiten kann es vorkommen, dass mir die aktuellsten Inhalte nicht bekannt sind. Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten und erkläre hiermit deren Inhalte nicht zu meinen eigenen. Sollten Sie Bedenken gegen Inhalte von Seiten haben, auf die ich verweise, oder sollten "fremde" Seiten gegen gültige Gesetze verstoßen, informieren Sie mich bitte, damit der Sachverhalt geklärt werden kann.

Disclaimer: The information on this site is for informational purposes only. The author of this webpage assumes no liability for any inaccurate, delayed or incomplete information, nor for any actions taken in reliance thereon. The information contained about individuals has been supplied by genealogy researchers without verification. Other Internet links are shown. We do not assume any responsibility or liability for the content of those linked Internet sites.