The Doose & Bollinger Families in Canada and their ancestors

Notes


Jungshans Bollinger

Aus der Chronik der Bollinger von Neubrunn, Seite 29: Glückshafenrodel von 1504 - Freischiessen von Zürich EG 170 1+2 S 355:

Junghans von Turbenthal in Neubrunn zog 1504 mit Bogen an das Zürcher Freischiessen. Das Schützenfest dauerte von 12. August bis zum 16. September 1504. Es war verbunden mit einer Lotterie. Preise gab es im ganzen 28 zu holen, von 50 Gulden bis 1 Gulden. Die Enlage kostete 8 Heller. Über die Einlagen wurde ein Verzeichnis geführt. Auch wurde ein Roldel über die Spieler angelegt, der fast auf 24,000 Namen anschwoll.

Es waren folgende Bollinger am Fest:
Junghans von Neubrunn
Bollinger von Hegöw, von Konstanz, von Bern
Hans Bollinger von Stefan (Stäfa)
Hans Bollinger von Ulm - Büchsenschütze
Hensy, Hensly, Rudj, Jos und Adelheidt Bollinger von Uznach

Note: Junghans in went 1504 with his bow (and arrows) to the Zurich archery contest


Richard Reinhold Köppe

Baumeister (Master builder)


August Hans Lehmann

Kfz-Meister / Master car mechanic


Heidemarie Koeppe

BIRTH: unehelich / illegitimate


Bonifazius Bollinger

BIOGRAPHY: von und in Neubrunn, Canton Zürich, CH

Notiz: Die Jahre 1611 und 1629 waren Pestjahre. Dr. H. Läui schreibt im Turbenthaler Geschichtsbuch, daß der Tod in diesen Jahren fürchterlich hauste. Somit erklärt sich zum Teil, daß keine weiteren Nachkommen festgestellt werden konnten (Chronik der Bollinger von Neubrunn, Seite 2).

Notice: 1611 and 1629 where years of the Bubonic Plague. Dr. H. Läui writes in the History Book of the Thurbenthal that death amongst the population was dreadful in these years. This partially explains why no further decendants can be determined (chronic of the Bollingers of Neubrunn, page 2).


Elsbeth Bollinger

1629 an der Pest gestorben - died 1629 of bubonic plague